Zwick, Johannes – Aus Gotts Geboten d’Sünd bedenk

Zwick, Johannes – Aus Gotts Geboten d’Sünd bedenk

1.) Aus Gotts Geboten d’Sünd bedenk,
Aus Glauben an sein Gnad‘ dich häng,
Die Liebe such, vermeid den Hass,
Deins Glaubens dich vernehmen lass.

2.) Vermahne jedermann zu Gott,
Auch hör du gern von seinem Wort,
Leide geduldig, wenn krank bist,
Ruf stets zu Gott durch Jesum Christ.

3.) Von aller Sünden halt dich fern,
Der Tod kommt unverhofft gar gern,
Halt dich also, dass du bereit,
Dass dich dein Engel heimwärts leit.

4.) Und du, mein Gott, Vater und Herr,
Dies Wissen mich bei Zeiten lehr,
Und wenn es kommt zu meinem End‘
Mein Seel‘ empfehl ich deiner Händ‘.

Schreibe einen Kommentar