Matthias Jorissen – Psalm 130.

Matthias Jorissen – Psalm 130.

Aus meines Jammers Tiefe
Ruf‘ ich, o Gott, zu Dir!
Du halfst, wenn ich sonst riefe;
Mein Heil, hilf jetzt auch mir!
Mein König, hör mein Klagen,
Nimm meine Bitten an.
Laß, laß mich nicht verzagen,
Da Gnade retten kann!

2. Ach rechnest Du die Sünden
Dem Uebertreter zu,
Wer kann dann Rettung finden?
Wer zürnet, Herr, wie Du?
Allein, Du kannst vergeben.
Willst tilgen alle Schuld,
Daß wir hinfort Dir leben,
Und preisen deine Huld.

3. Ich hoff auf dein Erbarmen,
Und meine Seele harrt.
O Gott, Du hast den Armen
Dich oft geoffenbart!
Ach, bleib‘ mir nicht verborgen,
Im Finstern sehn‘ ich mich,
Wie Wächter, nach dem Morgen,
Wann zeigt der Morgen Dich?

4. Harrt auf den Herrn, ihr Frommen;
Bei Ihm ist Gnad‘ und Huld,
Das Heil wird von Ihm kommen;
Harrt seiner mit Geduld.
Er wird von allem Bösen,
Von Sünd‘ und Jammer hier,
Sein Israel erlösen;
Das thu‘ Er auch an mir!

Kommentare sind geschlossen.