Sachs, Hans – Der xliii. Psalm David. (RIcht mich, Herr, und für mir meyn sach)

Sachs, Hans – Der xliii. Psalm David. (RIcht mich, Herr, und für mir meyn sach)

Judica me deus. et discerne.

RIcht mich, Herr, und für mir meyn sach
wider die unheilig schare,
Errete mich von den falschen, ach!
und bösen leuten gare!
Du bist der Got, die stercke mein:
warumb lest mich so traurig sein,
Wenn mich mein feinde drenget?

Sende dein liecht und dein warheyt,
das sie mich leyten ringe,
Zu dem heyligen berg bereyt,
zu deiner wonung bringe,
Das ich hinein gehe zum altar,
zu Got meiner freuden gar
Und jm danck auff der harpffen!

Was betrübest du dich, meyn seel,
bist unruwig in mire?
Harre auff got Emanuel,
dem werdt ich dancken schire
Umb das heyl seines angesicht!
erlösung hat er zu gericht
Durch Christum, unsern herren!

Wackernagel – Das deutsche Kirchenlied von Martin Luther bis auf Nicolaus Herman und Ambrosius Blaurer

Schreibe einen Kommentar