unbekannt – Dein holder König kommt zu Dir

unbekannt – Dein holder König kommt zu Dir

Dein holder König kommt zu Dir;
O Zion freue dich!
Sein Herz entbrennt in Lieb’sbegier;
Umfass‘ Ihn inniglich!

2. Er kehrt bei dir als Heiland ein
Mit seinem Hab‘ und Gut;
Er selbst und was Er hat, ist dein,
Sein Leib, sein Fleisch und Blut.

3. Er ist dein Hirte, Brod und Quell,
Dein Schmuck und Ehrenkleid;
In Freud‘ und Leiden dein Gesell,
Ja, deine Herrlichkeit.

4. Lab‘ dich an seinem Bruderherz
Vertraut und brüderlich;
Er kennt und fühlet deinen Schmerz,
Gewiß, Er liebet dich!

5. Er macht dich heilig durch sein Blut,
Von Sünden rein und los;
Er setzt dich in das höchste Gut
In seines Vaters Schoß.

6. Ach, hör aus seinem süßen Mund,
Wie dich der Vater liebt!
Wie Er aus eben diesem Grund
Dir seinen Liebling gibt!

7. Sprich: König, komm! besitze mich,
Beherrsche Leib und Seel.
Und nimm mich ewig Hin in Dich,
mein Immanuel!

Kommentare sind geschlossen.