Spangenberg, Johannes – HErodes, höchster GOttes feind

Spangenberg, Johannes – HErodes, höchster GOttes feind

Hostis Herodes impic

766 Geistliche Psalmen etc. Nürnberg MDCVII

HErodes, höchster GOttes feind,
was förchst das neugeboren Kind?
Er sucht nicht hie ein Jüdisch Reich,
der im Himmel herrscht ewiglich.

2. Die Kindlein klein mit falschem list
an stat deß neugeboren Christ
Erwürget hast in Unschuld groß,
deß bist du nu des Teuffels gnoß.

3. Die Klugen ferrn von Morgenland,
so bald ihn der Stern ward bekannt,
Suchten Jesum das Kindlein klein,
das alle Welt regiert allein.

4. Sie schenckten Christo reichen Soldt,
Weyrauch, Myrrhen und rotes Gold,
Damit sie jn bekannten frey,
daß Er GOtt, Mensch und Priester sey.

5. Christus, das selige Gotteslamb,
aller Welt Sünde auff sich nam,
Von S. Johannes ist getaufft,
der unns mit seinem Blut erkaufft.

6. Zur Hochzeit auf dem Dörfflein klein
ein Göttlich Wunderwerck erschein:
Das Wasser klar durch Jesum Christ
in süßen Wein verwandelt ist.

7. Lob, Ehr unnd danck sey dir gesagt,
Christ, geboren von der Reinen Magd,
Mit Vatter und dem heiligen Geist
vun nun an biß in Ewigkeit.

Schreibe einen Kommentar