Speratus, Paul – Gesang von Maria der muter Christi.

Speratus, Paul – Gesang von Maria der muter Christi.

1. Dich lob wir got mit eyne,
du hast ynn dieser czeytt
unther den weyben reyne
Mariam benedeyt.
Deyn geyst und krafft ist czwar
von oben yn sy kummen,
das dyse yungkfraw klar
Jhesum, der uns erlöset,
ynn dyser czeyt gebar.

2. Das sy bei Got gnad funde,
dem nichts unmöglich ist,
bezeugt des Engels munde
der mutter Jhesu Christ.
Sel’g wirdt genant dy magd
das sy dem herren glauben;
wol sy den Engel fragt,
so hat sy doch bewilligt,
was er verkündt und sagt.

3. Darumb dy stymm beweget
von dysem reynen weyb,
das sant Johannes sich reget.
hüpffendt ynn mutter leyb,
Und freudt sich des czu hant,
seyn muter, geysts erfüllet,
Elizabet genannt,
des herren zukunfft lobend
hertzlichen hat bekant.

4. Maria hat bekennet
des herren groß und that.
Seyn namen heyl’g genennet,
der solch’s gewirket hat.
Und sich erbarmen thut
all deren, dy yn fürchten,
straff gwalt und ubermut..
dy keynen er erhöhet
yns ewig selig gut.

5. Dy hungert nach dem guten,
den füllt er yhr beger,
unnd dy sich reych vermuten,
verlest er öd und ler.
Seyn guet hat er betracht,
wes Abraham versprochen,
domit seyn sam erwacht
und Israhels erlösung
und hoffnung würdt vollbracht.

6. Dis weybs verheyßner samen
der alten schlangen haubt:
davon all sünd bekamen,
und uns der gnad beraubt,
Mit solcher macht zerdrat,
das yhr verthümlich letzen
an dem sind gantz keyn statt,
der Christum glaubt unn czeugets
mit werken und der that.

7. Herr gib unns thun ym glawben,
wes uns dein Wort verkünd.
Laß uns des nit berauben
den teuffel tod noch sünd.
Gnad unser nydrigkeit,
wy du hast angesehen
dise deyn heylge meyd,
des sey dir löblichs dancken
jetz und ynn ewigkeit.

Cosack – Paul Speratus

Kommentare sind geschlossen.