Zwick, Johannes – Jetzund so bitten wir dich, Herr

Zwick, Johannes – Jetzund so bitten wir dich, Herr

1.) Jetzund so bitten wir dich, Herr,
Bestät’g und stärk die wahre Lehr‘
In unsern Herzen allen!
Denn das ist wahr: wie bös‘ wir sind,
Begehren wir doch, deine Kind‘
Zu sein und dir zu g’fallen.

2.) So zeig nun, Gott, dein‘ Gnad‘ und Gunst,
Erfüll das Herz mit wahrer Brunst
Der Liebe und des Glaubens,
Dass wir mögen wie’s dir gefällt,
Das Leben schließen und der Welt
Gar bald ein End erlauben.

Kommentare sind geschlossen.