Tersteegen, Gerhard – Gebet

Tersteegen, Gerhard – Gebet

Herr, laß mich wandeln, wo ich bin,
vor deinem Angesicht:
Mein Tun und Lassen immerhin
sei lauter, rein und licht.
Dein Auge leite meinen Gang,
daß ich nicht irre geh‘;
Ach bleib‘ mir nah‘ mein Leben lang,
bis ich dich ewig seh‘.

Der Weg zum Glück
Ein Hausbuch für die christliche Familie
von Pfarrer Gustav Hofelich
C. Rieger’sche Verlagsanstalt. Stuttgart – München

Die Kommentare sind geschlossen.