Sachs, Hans – Der cxxiiii. Psalm David. (WO der Herre nicht bey uns wer)

Sachs, Hans – Der cxxiiii. Psalm David. (WO der Herre nicht bey uns wer)

Nisi quia dominus erat in nobis.

WO der Herre nicht bey uns wer,
also sag Israheli,
Wo nicht bey uns were der herr,
wenn die menschen unzeli
Setzen wider und gwaltigklich,
sie verschlunden uns lebendich,
Wenn jr zoren ergrimmet!

So het das wasser unns ertrenckt,
wasser stram hetten nohe
Unser seele zu grundt versenckt,
es weren wasser hohe
Uber unser seel gangen drat:
gelobt sey Got, der uns nicht hat
Geben zum raub in zeene!

Entrunnen so ist unser seel,
wie ein vogel on wissen
Einem listigen vogler schnel,
der strick der ist zerrissen
Und wir sind frey, ledig und loß,
unnser hilff stehet im Herren ploß,
Der macht hat hymel, erden!

Wackernagel – Das deutsche Kirchenlied von Martin Luther bis auf Nicolaus Herman und Ambrosius Blaurer

Kommentare sind geschlossen.