Pfeil, Christian Karl Ludwig von – Auf dem Weg zum Himmel geht’s

Pfeil, Christian Karl Ludwig von – Auf dem Weg zum Himmel geht’s

1.) Auf dem Weg zum Himmel geht’s
Durch viel Trübsal, Angst und Leiden.
Jesus führt die Seinen stets
In den Saal der ew’gen Freuden
Durch die offne, mir und dir
Von ihm aufgeschloss’ne Tür.

2.) Darum hab‘ ich guten Grund
Auf mein Ende mich zu freuen
Und die letzte Todesstund‘
Nicht zu fürchten, noch zu scheuen.
Sie macht nur ein sel’ges End‘
Allem, was man Trübsal nennt.

3.) Auf das Herz des Vaters heißt
Mich der Sohn getrost vertrauen.
Von dem Sohne zeugt der Geist:
Dass ich ihn dort werde schauen
Und erfahren, dass er mir
Aufgetan die Himmelstür.

4.) Sollte mir der Himmel nicht
Und mein Teil bei Jesu werden?
War er meine Zuversicht
Und mein Heil doch schon auf Erden.
Hat’s auch dort mit dem Gefahr,
Der schon hier bei Jesu war?

5.) Nein, wo er ist, werd‘ ich sein.
Bei ihm werd‘ ich ewig bleiben.
Er ist mein und ich bin sein.
Nichts soll mich von Jesu scheiden.
Er ist alles, er ist’s gar!
Amen, Amen, das ist wahr!

Kommentare sind geschlossen.