Krummacher, Friedrich Wilhelm – Begräbnißlied

Krummacher, Friedrich Wilhelm – Begräbnißlied

Mel. Valet will ich dir geben

1. Verborgen und versiegelt
Bis auf die letzte Zeit,
Verschlossen und verriegelt
Ist Gottes Herrliichkeit.
„Geht hin und ruht, ihr Frommen!“
Verkündigt der Prophet
„Bis Gottes Tage kommen,
Bis einst ihr aufersteht.“

2. Geläutert und gereinigt,
Wie Gold in Glut bewährt,
Mit Seraphim vereinigt,
Vor Gottes Schaar geehrt
Wird Mancher, der hienieden
Verachtung litt und Hohn:
Ihm klingt in sel’gem Frieden
Das Hochzeitslied am Thron.

3, Die gottloß Wesen trieben,
Und merkten nicht auf’s Wort
Ach weh! sind eingeschrieben
Zur Quaal am finstern Ort.
Die Kinder aber glänzen,
Zum heil’gen Gottesmahl,
Geschmückt mit ew’gen Kränzen,
Wie Stern am Himmelssaal.

Bernheim – Das Abendmahl des Herrn

Kommentare sind geschlossen.