Krummacher, Friedrich Adolf der Ältere – Als Nacht und Todesschatten

Krummacher, Friedrich Adolf der Ältere – Als Nacht und Todesschatten

Als Nacht und Todesschatten
Uns ganz umgeben hatten
Im dunkeln Pilgerthal;
Da kam in unser Wehe
Der Aufgang aus der Höhe,
Und brachte Freuden ohne Zahl.

Auf Galiläas Hügeln,
Mit Heil auf ihren Flügeln,
Da ging die Sonne auf.
Durch trübe Wolkenhülle
Brach ihres Lichtes Fülle, –
Den Sturm des Fluchs durchbrach ihr Lauf.

Und Allen will sie Leben
Und Vollgenüge geben,
Die ihrem Lichte nah’n. –
O Licht, so hell, so süße,
Komm, richte unsre Füße
Vom Irrweg auf des Friedens Bahn.

Nimm unter Deine Flügel
Die Thäler, Berg‘ und Hügel
Der Erde weit und breit;
Daß sie wie Lämmer springen,
Und Dir Hosianna singen,
Du Sonne der Gerechtigkeit!

Schaff – Deutsches Gesangbuch

Kommentare sind geschlossen.