Friedhelm Traub – Wenn ich dich nur habe

Friedhelm Traub – Wenn ich dich nur habe

Wenn ich dich nur habe,
wenn ich bis zum Grabe
dein nur, Jesus, bin:
Mögen Wetter stürmen,
unter deinem Schirmen
geh‘ ich sicher hin.

Oft wird mir zwar bange,
weil die Nacht so lange
und so dunkel ist;
doch will ich vertrauen,
ich will freudig schauen
auf dich, Jesus Christ.

Ja, bei deiner Gnade
leid‘ ich nimmer Schade,·
sie erhält mich stets;
geht’s mit meinem Herzen
auch durch viele Schmerzen,
geht’s doch himmelwärts.

Laß mich stillehalten
deinem heil’gen Walten,
deines Geistes Strahl;
mach mich immer kleiner,
meine Liebe reiner,
fester meine Wahl!

Daß zu allen Zeiten
ich mit stillen Freuden
folg‘ dir überall,
bis nach allen Mühen
ich darf mit dir ziehen
in den Himmelssaal.

Kommentare sind geschlossen.