Franck, Salomo – Die dunkle Nacht ist nun vergangen

Franck, Salomo – Die dunkle Nacht ist nun vergangen

[Mel. Wer nur den lieben Gott.]
Gedruckt 1685

Die dunkle Nacht ist nun vergangen,
Die güldne Sonne bricht herfür,
Komm, liebster Jesu, mein Verlangen,
Mein Licht, und meine schönste Zier!
Ich werde nur durch dich erfreut,
Du Sonne der Gerechtigkeit!

Erleucht mein verdüstert Herze,
Bleib doch in mir mit deiner Treu,
Damit mein Herz die reine Kerze
Vor deines Geistes Flamme sei!
Ich werde nur durch dich erfreut,
Du Sonne der Gerechtigkeit!

Vertreib den Nebel meiner Sünden,
Herr Jesu, meines Lebens Licht!
Mein Heiland, laß mich Gnade finden,
Und zeige mir dein Angesicht!
Ich werde nur durch dich erfreut,
Du Sonne der Gerechtigkeit!

Laß doch den Thau des Segens fließen
Auf meiner Seele dürres Land!
Laß hier die Tugendblumen sprießen,
Und baue mich mit deiner Hand!
Ich werde nur durch dich erfreut,
Du Sonne der Gerechtigkeit!

Mein Jesu, lenke meine Sinnen,
Sei meine Sonne, meine Zier!
Mein Heiland, segne mein Beginnen,
Mein Schild und Hort, bleib stets bei mir!
Ich werde nur durch dich erfreut,
Du Sonne der Gerechtigkeit!

Hilf, daß ich deinen Ruhm besinge;
Hilf, daß mein Geist ein Adler sei,
Der sich zu dir durch Glauben schwinge;
Herr, stehe mir in Allem bei!
Ich werde nur durch dich erfreut,
Du Sonne der Gerechtigkeit!

Schauer – Salomo Francks geistliche Lieder

Kommentare sind geschlossen.