Dachser, Jacob – Auß dem Euangelio Matthei am andern

Dachser, Jacob – Auß dem Euangelio Matthei am andern

In der Melodey Maria zart.

ICh seüfftz und klag vil langer tag,
mein trübsal thun sich hauffen;
So ist die sag, als offt ich frag,
ich soll, Herr, zu dir lauffen.
Dann gnad und gunst hast du umb sunst
durch Christum feil getragen,
da er zu uns thet sagen:
Kumpt zu mir all, so euch trübsal
und kumers not biß in den todt
mit sünden vil verstricken!
Ker zu mir her, du kleines hör,
so wil ich dich erquicken!

Allein das jr lernet von mir
demütig sein von hertzen
Unnd setzt euch für gantz mit begir
gedultigkeit in schmertzen,
So wirt euch noch mein bürd und joch
leuchter zu tragen werden;
so jr mit mir auff erden
Ein kleine zeit verlassen seit
in angst und pein, so würt euch mein
vatter den tröster sendenn,
Sein guten geist, der kan unnd weist
euch allen kumer wenden.

Dir, Herr, der preiß mit höchstem fleiß
allein werd zugemessen
Und wir die speiß im paradeiß
mit Christo mügen essen
In seinem reich, da wir all gleich
mit jm werden regieren
und frölich iubilieren
Durch seinen geist, der uns hie leist
bestendigkeit in unsrem leid
zu preisen Gottes namen
Inn alt unnd jung mitt hertz und zung:
wer das beger, sprech Amen!

Wackernagel – Das deutsche Kirchenlied von Martin Luther bis auf Nicolaus Herman und Ambrosius Blaurer

Kommentare sind geschlossen.