Claudius, Matthias – Der Bauer nach geendigtem Prozeß

Claudius, Matthias – Der Bauer nach geendigtem Prozeß

Gottlob, daß ich ein Bauer bin,
Und nicht ein Advokat,
Der alle Tage seinen Sinn
Auf Zank und Streiten hat.

Und wenn er noch so ehrlich ist,
Wie sie nicht alle sind,
Fahr‘ ich doch lieber meinen Mist
In Regen und in Wind.

Denn davon wächst die Saat herfür,
Ohn‘ Hülfe des Gerichts,
Aus nichts wird etwas denn bei mir,
Bei ihm aus etwas nichts.

Gottlob, daß ich ein Bauer bin,
Und nicht ein Advokat!
und fahr‘ ich wieder zu ihm hin,
So breche mir das Rad!

Kommentare sind geschlossen.