Behm, Martin – Herzallerliebster Jesu Christ

Behm, Martin – Herzallerliebster Jesu Christ

Herzallerliebster Jesu Christ,
Der du das Holz des Lebens bist,
Du grünest herrlich für und für
Und bist der Kirchen Lust und Zier.
An dir sich jedermann erquickt,
Wenn ihn die Last des Kreuzes drückt,
Dein Frucht giebt unser Seelen Speis
Zu deines Namens Lob und Preis.

Ich bitt, laß mich dein eigen sein,
Weil ich dir bin gepflanzet ein
Und von dir hab des Lebens Saft,
Der meiner Seelen giebet Kraft.
Hilf, daß ich bei dir Schatten find,
Wenn Gottes Zorn wird angezündt,
Und daß ich Stärk von dir gewinn,
Wenn ich ganz matt und kraftlos bin.

Behüt mich, Herr, zu jeder Zeit,
Daß ich nicht sei ein dürres Scheit,
Das nichts taug als zum Höllenbrand,
Welchs du hinwirfst mit Spott und Schand:
Das sind die Leut in Sünd verrucht,
Die von dir ewig sein verflucht.
Laß mich stets sein ein grünes Reis
Zu meinem Heil und deinem Preis.

Kommentare sind geschlossen.