Behm, Martin – Bei dir, o Jesu, sucht man Rath

Behm, Martin – Bei dir, o Jesu, sucht man Rath

Bei dir, o Jesu, sucht man Rath,
Weil man hier viel Beschwerung hat;
Den Frommen setzt man heftig zu,
Die Bösen lassen ihn nicht ruh;
Man greift ihn Ehr und Leben an,
Gleich wie man dir selbst hat gethan.

Mein Ehr und Leben mir bewahr,
Kein Spott und Schand mir widerfahr.
Ein guten Namen mir verleih;
Hilf, das ich red die Wahrheit frei,
Wenn mirs schon Unglimpf bringen möcht
Und mich in Noth und Banden brächt.

Dein Diener laß mich hören gern,
Daß ich von ihn dein Willen lern;
Dein Wort allhier laß sein mein Licht,
Nach dem ich mich im Finstern richt.
Vor Finsterniß mein Herz bewahr,
Auf daß ich nicht zur Höllen fahr.

Kommentare sind geschlossen.