Warum dieses Spin-off der Glaubensstimme?

Nach der Andachtsbibel, der Lesekammer und den zwei Blogs nun eine fünfte Seite, diesmal für die Kirchenlieder. Wozu das?

Nun, die Glaubensstimme ist über die Jahre so gewachsen, wie sie nun ist – eine Sammlung christlicher Texte aus zwei Jahrtausenden. Von Anfang an hatte ich die Sortierung nach Autoren eingerichtet, weil es die ist, die mir persönlich am sinnvollsten erschien. Und prinzipiell liege ich da auch richtig, denke ich.

Dennoch gibt es Texte, die nach anderen Kriterien gesucht werden. Bei den Predigten und Andachten z.B. sucht man doch eher nach Material zu einer speziellen Bibelstelle – daher die Andachtsbibel. Bei Kirchenliedern sucht man aber wohl doch nach dem Thema – Weihnachten, Erntedank, Tischlieder, Loblieder etc.

Diese Sortierung ist in der Glaubensstimme nur bedingt möglich – die dort verwendete Software stößt bei der Menge an Texten sehr schnell an ihre Grenzen. Und aus diesem Grund baue ich nun hier ein Blog mit all diesen Liedern auf. Hier kann man sowohl nach Themen als auch nach Autoren suchen. Jedes Lied wird ein eigener Beitrag – was bedeutet, dass ich, wenn ich die Lieder aus der Glaubensstimme übernommen habe, ca. 1300 Beiträge hier anbieten werde. Neue Lieder werden ab dem 1.11.2013 nur noch hier aufgenommen.

Eine letzte Anmerkung: Diese Seite heißt „Alte Kirchenlieder“. Es hat also keinen Zweck, hier Anbetungslieder der letzten 40 Jahre zu suchen. Des Weiteren ist das Gros der hier veröffentlichten Lieder evangelisch – und darunter befinden sich keine Marienlieder oder Lieder, in denen Heilige um Fürbitte angefleht werden.

Ich hoffe, Ihr findet, was Ihr sucht – falls nicht, lasst es mich bitte wissen.

Gruß & Segen,
Andreas

Schreibe einen Kommentar

Ein Spin-Off der Glaubensstimme