Archiv der Kategorie: Thomas von Kempen

Thomas von Kempen – Canticum de patientia servanda. (Lied von der Geduld).

Adversa mundi tolera
Pro Christi nomine.
Plus nocent saepe prospera
Cum levi flamine.

Quum a multis molestaris,
Nihil perdis, sed lucraris.
Patiendo promereris,
Multa bona consequeris.

Nam Deum honorificas,
Et angelos laetificas,
Coronam tuam duplicas,
Et proximos aedificas.

Labor parvus est et brevis vita,
Merces grandis est, quies infinita.
Toties martyr Dei efficeris,
Quoties pro Deo poenam patieris.

Patiendo fit homo melior,
Auro pulchrior, vitro clarior,
A vitiis purgatior,
Virtutibus perfectior.

Jesu Christo acceptior,
Sanctis quoque fimilior,
Hostibus suis fortior,
Amicis amabilior.

In Domino semper spera,
Age recta, profer vera.
Coram Deo te humilia,
Et gratiam invenies.
Ama pauca et fimplicia,
Et pacem bonam reperies.

Dulde, Christ, des Lebens Leiden,
Dich dem Herren ganz zu weihn.
Besser sind sie oft, als Freuden
Und des Glückes Sonnenschein.

Ob sie noch so schwer dich drücken,
Sind sie doch für dich Gewinn;
Dulden führet zum Entzücken
Und der Schmerz zur Wonne hin.

Duldend lernst du Gott vertrauen,
Und die Sel’gen freun sich dein,
Lernest Andere erbauen,
Und dich selbst dem Himmel weihn.

Wie das Gold bewährt durchs Feuer,
Wird durch Trübsal auch dein Herz.
Besser und von Fehlern freyer
Machet dich des Lebens Schmerz.

Du erlangst bey Jesu Gnade;
Seinen Heil’gen wirst du gleich,
Wirst auf dornenvollem Pfade
Immer mehr an Tugend reich.

Flücht’gem Schmerze folgt die Krone,
Kurzem Kampfe ew’ger Sieg;
Zu der treuen Zeugen Lohne
Führet Gott durch Leiden dich.

Drum in deinem ganzen Leben
Hoff‘ auf ihn, sey fromm und rein.
Hast du hier dich Gott ergeben,
Gehst du dort zur Ruhe ein.