Browsed by
Kategorie: Anglicus Johannes

Anglicus, Johannes – Das lobgesang Simeonis Nunc dimittis etc. Luce. II.

Anglicus, Johannes – Das lobgesang Simeonis Nunc dimittis etc. Luce. II.

1. In friden dein, o Herre mein,
wolst mich nun rugen lassen!
Als mir ward bscheyd von dir geseyt,
so hast mich yetzt begossen,
Das mein gesicht mit freuden spricht,
den heyland habs gesehen!

2. Eyn werden gast beretet hast,
vor allen völckern große.
Der heyden gesicht im liecht bericht,
macht sie glaubens gnossen,
Eyn lob und ehr groß durch dich, o herr,
würt Israhel deim volcke!

Wackernagel – Das deutsche Kirchenlied von Martin Luther bis auf Nicolaus Herman und Ambrosius Blaurer

Anglicus, Johannes – Das lobgesang Benedictus Zacharie Luce. 1

Anglicus, Johannes – Das lobgesang Benedictus Zacharie Luce. 1

1. Gebenedeit sey Gott der Herr
des Israhels der höchste!
Der hat besucht und gschicket her,
das er sein volck erlößte,
Hat uff gericht, wie man yetz sicht,
von Davids hauß das horen
Der seligkeyt, den sündern bhreyt,
die darzu sind erkoren.

2. Vor langer zeit hats zu geseyt
durch den mund der Propheten,
Zu retten sie ist er bereyt
von den feinden auß nöten,
Vons hassers hand, sie alle samt,
wie er dann hat verheyssen,
Barmhertzigkeyt weit außgespreyt,
den vättern ists geleystet.

3. Er hat gedacht an seinen bund,
dem Abraham geschworen,
Dadurch denn auch ein yeder kunt,
von Gott auß forcht erkoren
Vons feindes krafft, an Gott behafft,
mit heylgter forchte streben
In grechtem sin gantz frey dahyn,
dieweil er hat das leben.

4. Unnd du vil seligs kindelin,
würst Gotts Prophet genennet,
Dann sein vorgenger soltu sein,
auff das er werd erkennet,
Zur seligkeyt auch werd bereyt,
sein volck da hyn die stroße,
Wenn er hyn lath ihr missethat,
macht sy so quit und loße.

5. Durch sein barmhertzigkeyt dß gschicht,
die oben rhab sich leytet,
Darinn gar bald den trost erficht,
der jämerlich lag gespreytet
In finsterniß unnd todes biß,
darinn so gar on mute,
Drumb unser süß nimm schlipffen muß
auß frydens strassen gute.

Wackernagel – Das deutsche Kirchenlied von Martin Luther bis auf Nicolaus Herman und Ambrosius Blaurer